10 gute Gründe

1Kostenlose Infoveranstaltung für interessierte Mitarbeiter

2Regelmäßige Seminare zu relevanten Themen aus Gesundheit und Prävention

3Ganzheitliche Vorsorge gegen körperliche und seelische Beschwerden

4Bequeme Anmeldung zum Programm auf unserer Internetseite

5Zusammenarbeit mit qualifizierten und geschulten Fitnessstudios

6Persönliche Betreuung auch außerhalb der Trainingszeiten

7Aufteilung des Beitrags auf Unternehmen und Mitarbeiter

8Besonders erfolgreich bei der Zielgruppe Ü-50

9Individuelle Pakete ganz nach Ihren Bedürfnissen

10Individuelle Vertragsgestaltung

 

vital  for work

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass, wenn Politiker Gesundheitspolitik machen, eigentlich immer nur Geld hin und her geschoben wird, aber an Ihrer Gesundheit wirklich keiner etwas tut.
Es geht immer nur ums Geld, nie um Ihre Gesundheit.

Wir – vital  for work – und die Firmen, mit denen wir zusammen arbeiten -        wir tun etwas für Ihre Gesundheit.

Stellen Sie sich einmal die Frage, was für gesundheitliche Probleme Sie  heute haben. (Rückenprobleme, Übergewicht, Stress, Diabetes usw…)

All diese gesundheitlichen Probleme kommen hauptsächlich durch Bewegungsmangel - denn das Industriezeitalter hat uns die Bewegung genommen und das IT-Zeitalter die Zeit.

Jetzt stellen Sie sich bitte die Frage, was in den nächsten fünf bis zehn Jahren mit Ihren gesundheitlichen Problemen werden wird, wenn Sie nichts dagegen tun.
Werden diese Probleme eher kleiner oder werden sie eher größer? Wenn Sie mir darin zustimmen, dass diese Probleme eher größer werden, dann sollten
Sie bereit sein etwas von Ihrer freien Zeit in Ihre Gesundheit zu investieren. Damit meine ich nicht, dass Sie nun vier bis fünf Tage a 2 Stunden mit Sport oder in einem Fitness-Studio verbringen, sondern etwa ein- bis zweimal die Woche eine Stunde mit einem Vitalitäts- und Präventions-Training nach unserem Vitalkonzept.

Aktuelles:

Vital for Work ist umgezogen und wohnt jetzt am schönen Möhnesee

Auf den Steinern 2a, 59519 Möhnesee

 

Einweisungstermine online....bitte anmelden


Das neue Präventionsgesetz besagt unter anderem: Ärzte können "Präventionsempfehlungen" über Leistungen von Sportvereinen und Fitness-Centern zulasten der Sozialversicherung ausstellen, die Medien sprechen von "Sport auf Rezept". Das ganze Präventionsgesetz kann unter Download eingesehen werden.


Neue Partnerstudios:

Pulsschlag Fitnessstudio in Winterberg und Bad Berleburg

 

Umzug: Lippe-Vital jetzt in Herzfeld im Kossberg 1 (neben der AVIA Tankstelle) zu erreichen

Gesunde Unternehmen

In Zusammenarbeit mit

Institut für Gesundheitsvorsorge und Gesundheitsmanagement Mein Gesundheitsmanager BVMW

Mitgliederaussagen

"Ich habe über 30 % mehr Kraft."

Martin Keßler